Nach oben

Magie

Astrologin Jessy: Magie


Magie: Foto: © Nikki Zalewski / shutterstock / #477640720
Foto: © Nikki Zalewski / shutterstock / #477640720

Warum faszinieren uns Dinge, die magisch sind? Wir schauen uns mystische Filme an, hören Fantasy-Geschichten und lesen Bücher über Drachen und Zauberei. Und das machen wir alles aus dem Grund, weil all diese Erzählungen eines gemeinsam haben - sie beinhalten Magie. Diese begleitet uns seit unserer Kindheit. Und noch immer steckt ein Hauch Faszination in diesem Wort, auch wenn man nicht immer genau weiß, worauf es bezogen ist. Denn sie kann breit gefächert eingeordnet werden. Doch meist stellt sie für die meisten Menschen Fantasie dar, die nicht in der Realität existiert.

Dem ist aber nicht so. Zumindest nicht, wenn man der Spiritualität glaubt. Denn im spirituellen Bereich findet man eine ganze Menge an magischen Praktiken und Überlegungen, die noch heute von vielen interessierten Personen verwendet werden. Und auch wenn es diese Praktiken schon seit hunderten Jahren gibt, sind sie heute beliebter denn je. Um auch Ihnen ein wenig näherzubringen, worum es sich bei der spirituellen Form handelt, möchten wir Ihnen folgend einige Praktiken und Ideen vorstellen, welche mit dieser Form zu tun haben. Und wer weiß, vielleicht können ja auch Sie diese Praktiken zu Ihrem Vorteil nutzen.

Die weiße Magie

Innerhalb der Magie unterscheidet man zwischen zwei Sparten - auf der einen Seite steht die Weiße, auf der anderen die Schwarze. Wie man sich vielleicht bereits denken kann, steht die weiße Praktik für das Gute und die schwarze Praktik für das Schlechte.

Doch lassen Sie uns erst einmal die weiße Praktik betrachten, zur schwarzen Praktik kommen wir später. Bei der weißen Art handelt es sich um die hauptsächliche Form der Magie, so wie sie heute und auch früher in den meisten Fällen genutzt wurde.

Die weiße Praktik hat ausschließlich positive Absichten auf die Person oder die Zielgruppe, auf die sie abzielt. Wenn es also beispielsweise um eine Partnerzusammenführung geht, dann geht das nur, wenn die andere Person nicht in einer glücklichen Beziehung ist und nicht gezwungen wird. Das gilt auch bei allen anderen Formen der weißen Praktik, da ausschließlich für beide Seiten das bestmögliche Ergebnis erreicht werden soll.

Die schwarze Magie

Auf der anderen Seite steht eben die schwarze Praktik. Wie Sie sich sicherlich denken können, ist sie alles andere als etwas Gutes. Die schwarze Art hat nur negative Absichten.

Wenn es hier also um eine Partnerzusammenführung geht, dann soll diese um jeden Willen durchgesetzt werden. Die Person soll also gegen ihren eigenen Willen gezwungen werden, ob sie es will oder nicht. Die schwarze Form ist im Prinzip in allen Bereichen verhöhnt und häufig auch verboten. Kein Profi möchte mit damit in Verbindung gebracht werden, da ihn sonst ein sehr schlechter Ruf verfolgt, den er wohl kaum wieder loswird.

Halten Sie sich also von dieser Form der Magie fern, denn im Endeffekt werden auch Sie die Konsequenzen zu spüren bekommen. Denn alles, was Sie einem anderen Menschen geben, kommt doppelt so stark wieder zu Ihnen zurück. Das gilt für das Gute, aber auch für das Schlechte.

Die Praktiken der Magie

Interessant ist aber vor allem, wie die Magie denn im echten Leben ausgeführt wird und vor allem für welche Zwecke. Sie gibt es in so gut wie jedem Bereich. Egal ob im Bereich der Liebe und der Beziehung, der Karriere und des Berufs oder der Familie und Freundschaft - die Weiße lässt sich in allen Bereichen des Lebens anwenden. Doch werfen wir nun einen genaueren Blick auf die einzelnen Methoden.

Die Partnerrückführung

- ein sehr bekannter Liebeszauber, bei dem der Ex-Partner wieder zurückgeholt werden soll. Dabei wird vor allem mit der Energie des Fragenden gearbeitet, was bedeutet, dass auch dieser optimistisch eingestellt sein sollte und genau weiß, was er möchte. Andernfalls kann sich das kontraproduktiv auswirken.

Die Partnerzusammenführung

- Bei der Partnerzusammenführung geht es um die Verkupplung mit einer Person, die man gut und attraktiv findet. Man möchte sich also einen Vorteil verschaffen, um die Person kennenzulernen und mit ihr eine Beziehung einzugehen. Wie bei der Partnerrückführung auch gilt hier die weiße Praktik. Das heißt, dass diese Zusammenführung nur dann funktioniert, wenn das auch der Wille des Gegenübers ist.

Bei diesen zwei Praktiken handelt es sich um sehr typische und häufig nachgefragte Methoden, die mit der Magie zusammenhängen. Besonders in der Liebe und in der Beziehung ist die Nachfrage nach magischen Methoden hoch. Doch auch für die Karriere oder für Probleme im familiären oder freundschaftlichen Bereich gibt es magische Techniken, die angewandt werden können. Dazu zählen magische Praktiken für einen besseren Job, eine Beförderung, ein besseres Verhältnis mit den Eltern oder den Geschwistern oder viele andere ähnliche Punkte. Im Prinzip lässt sie sich in so gut wie jedem Bereich anwenden und für jedes Problem existiert eine magische Lösung. Wie gut diese für Sie funktionieren, können nur Sie selbst herausfinden. Bei der großen Anzahl an Praktiken ist jedoch sicherlich auch für Sie etwas dabei.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Astrologin Jessy

Ganz gleich welche Fragen Sie auch haben, bei mir sind Sie genau richtig. Ich werde Ihnen auf all Ihre Fragen eine klare und ehrliche Antwort geben.

Hier mehr über Jessy erfahren


Hotlines
0901 000 124
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 42
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 724
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch